Auf zur Startseite von AEIOU.DEAlle Spieleneuheiten bei AEIOU.DE auf einen Blick
 
 
Spielangebote bei AEIOU.DE
  Roi_King Neu 34,50 €  
 
 
Suche nach Spielen:
 

Über 6.140 Spieltitel werden mit deinen Suchbegriffen verglichen.


EIN SPIEL VON
Zur Homepage von Lookout Spiele
Lookout Spiele


IM VERTRIEB VON
Zur Homepage von Heidelberger Spielverlag
Heidelberger Spielverlag
 
25 Angebote unter 20 EUR
   1 Khronos 
   2 Die Dolmengötter 
   3 Oltre Mare 
   4 Walhalla 
   5 Drachenreiter 
   6 Geheim Code X 4 
   7 Mesopotamien 
   8 Zeparate 
   9 Prinzessin Pimpernell 
 10 Tomb Raider - The Angel of Darkness 
 11 Louis XIV 
 12 Crazy Campers 
 13 Sink or Swim 
 14 Jäger und Sammler 
 15 Wildlife 
 16 Edel, Stein & Reich 
 17 Raja 
 18 Gold am Yukon 
 19 Tal der Abenteuer 
 20 Kap Hoorn 
 21 GIPF 
 22 Schwarzmarkt 
 23 Am Fuss des Kilimandscharo 
 24 Die Gärten der Alhambra 
 25 Times 

 

Lust auf eine Partie?

Planeten Memo - das Online Spiel bei AEIOU.DE!
 

 

Agricola

Spiel des Jahres - Sonderpreis Komplexes Spiel 2008

Allgemein
Für sein erstes Brettspiel bei Lookout Games erhält Uwe Rosenberg den Ritterschlag! Dem Spiel 'Agricola' wird von der Jury 'Spiel des Jahres' der Sonderpreis Komplexes Spiel 2008 verliehen. Alle Hände voll zu tun gab es für Klemens Franz: 475 Spielelemente wollten illustriert werden - das Ergebnis: Sensationell!

Die Spielregel ist verständlich, gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Zudem liegen viele Beispiele mit Abbildungen vor.

Empfohlener Verkaufspreis: ca. 40,00 €
Spielidee
Die Spieler befinden sich im 17. Jahrhundert. Nach den Wirren der Pest liegt die Landwirtschaft brach. Jeder versucht den Hof seiner Familie neu aufzubauen. Wächst die Familie, können mehr Aufgaben erfüllt werden; doch bringt die nächste Ernte auch genügend ein, um die Familie zu versorgen?
Inhalt
9 doppelseitige Spielpläne, 135 Warensteine, 54 Tiersteine, 25 Personensteine, 75 Zäune, 20 Ställe, 18 Ackerplättchen, 24 Hüttenplättchen, 15 Steinhausplättchen, 36 Nährwertmarker, 3 Gast-/Anspruchsmarken, 9 Multiplikationsmarken, 1 Wertungsblock, 1 Startspielerstein, 360 Karten: 2 Deckkarten, 166 Ausbildungen, 146 Anschaffungen', 14 Rundenkarten, 16 Aktionskarten, 8 Bettelkarten, 6 Übersichtskarten und 1 Spielregel
Spielzug
Ein Spielzug ist gar nicht schwer: Die Spieler setzen ihre Personensteine reihum auf die Aktionsfelder und führen die Aktion aus. Es steht eine Vielzahl von Aktionen – wie zum Beispiel Aus- oder Umbau des Hofes, Familienzuwachs, Ackerbau, Brot backen, Viehzucht, Ställe und Zäune errichten, Ausbildungen, Anschaffungen usw. - zur Verfügung, die allesamt recht einfach ausgeführt werden können.
Spielelemente
Rundenkarten
Jede neue Spielrunde wird mit dem Aufdecken einer Rundenkarte eingeleitet, wodurch den Spielern in jeder Runde immer auch eine neue Aktion ermöglicht wird; allerdings darf auf einem Aktionsfeld immer nur ein Personenstein platziert werden.

Bereitstellung von Rohstoffen
Anschließend kommen neue Rohstoffe – wie Holz, Lehm, Schilf und Steine - ins Spiel. Wie viele, ist den Aktionskarten zu entnehmen, auf denen die Rohstoffe platziert werden.

Arbeitszeit
In dieser Phase führen die Spieler Ihre Aktionen (wie unter Spielzug beschrieben) aus.

Heimkehr
Wurden alle Aktionen ausgeführt, kommen die Personensteine wieder zurück auf den Hof. Wurde beispielsweise die Aktion Familienzuwachs ausgeführt, sollte jetzt für das neue Familienmitglied auch ein eigener Raum zur Verfügung stehen.

Erntezeit
Folgt der Runde eine Erntezeit (ist jeweils auf dem Spielplan zu erkennen), wird von den Feldern geerntet und die Familie versorgt. Hierzu müssen genügend Nährwerte zur Verfügung stehen, um sich nicht – im schlimmsten Falle – durch Betteln über die Runde retten zu müssen. Kehrt nach der Ernte wieder Ruhe ein, steht auch Nachwuchs bei den Tieren an; dieser regelt sich abhängig von der Anzahl der Tiere und der Unterbringung.

Spielende
Das Spiel endet nach 14 Runden. Jetzt zeigt es sich, wer seinen Hof am erfolgreichsten bewirtschaftet hat.

Für die Wertung steht ein eigenes Tableau zu Verfügung. Nahezu jedes Spielelement wird berücksichtigt. Man erhält Punkte für Äcker, Weiden, Getreide, Gemüse, Schafe, Wildschweine und Rinder. Je mehr man hier besitzt, desto mehr Punkte erhält man. Besitzt man aber beispielsweise kein Gemüse und keine Rinder, erhält man zwei Minuspunkte. Weitere Minuspunkte erhält man für jedes ungenutzte Hoffeld.

Zusätzlich punktet man mit Ställen, renovierten Höfen (Lehm +1 und Stein +2), der Anzahl der Familienmitglieder sowie Anschaffungen und Ausbildungen.
Kommentar
Ein bisschen graut einem beim ersten Öffnen der Schachtel angesichts der Materialschlacht, die Uwe Rosenberg hier vom Zaun gebrochen hat. Doch nach dem ersten Regelstudium (mit nur 8 Seiten werden die wesentlichen Spielelemente umfassend beschreiben) legt sich die Panik recht schnell: Alles halb so wild.

Man sucht sich eine Spielfarbe aus, bekommt sieben Ausbildungen und sieben kleine Anschaffungen und dann kann es auch schon losgehen - man muss gar nicht immer mit allen 360 Karten hantieren. Bei den Ausbildungen und kleinen Anschaffungen gibt es verschiedene Decks (Einsteiger, Interaktiv und Komplex) aus denen man wählen kann.

Uwe Rosenberg hat bei 'Agricola' an alles gedacht. Langzeitspielspaß und wechselnde Herausforderungen werden durch das umfangreiche Spielmaterial garantiert. Es gibt aber auch eine Familienvariante, die ohne Ausbildungen und kleine Anschaffungen hervorragend funktioniert. Selbst allein kann 'Agricola' eine halbe Stunde anspruchsvolle Unterhaltung bieten.

Wer gerne 'Die Säulen der Erde' oder 'Puerto Rico' spielt, für den ist 'Agricola' eine gute Empfehlung. Für Liebhaber von Strategiespielen ist 'Agricola' ein Muss.
Bewertung
Ein Spiel mit Suchtfaktor
Verfasser
   2008Gerd Röttcher
 
Spiele mit Freunden teilen!

  

Die beliebtesten Rezensionen bei AEIOU.DE

   1 Im Wandel der Zeiten: Den Lauf der Geschichte lenken!

   2 Pandemie: Uups, wieder einmal keine Überlebenden...

   3 Privacy 2: Jetzt fragen die Spieler selbst!

   4 Dominion - Schwarzmarkt: Krumme Geschäfte im Königreich!

   5 Agricola: Spiel des Jahres - Sonderpreis Komplexes Spiel 2008

   6 Puerto Rico: Wirtschaftlicher Aufschwung in Puerto Rico

   7 Macao: alea macht die 13 zu einer echten Glückszahl!

   8 Aufziehender Sturm: Im Weltraum wird es eng!

   9 Keltis: Spiel des Jahres 2008

 10 Sherwood Forest: Im Wald da sind die Räuber!

 11 Einauge sei wachsam!: Piraten auf Schatzsuche

 12 Giganten der Lüfte: Ein taktisches Würfelspiel von Andreas Seyfarth

 13 Monuments: Erzähle die Geschichte der Weltwunder neu!

 14 Euphrat & Tigris: Zivilisationen entstehen und vergehen

 15 Aquaretto: Aquaretto? Zooloretto? Oder doch lieber beides?

Weitere Rezensionen: Zur Übersicht


Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2012'
Village - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
1. Village

Trajan - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
2. Trajan

Hawaii - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
3. Hawaii

Mogel Motte - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
Mogel Motte

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2011'
7 Wonders - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
1. 7 Wonders

Die Burgen von Burgund - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
2. Burgen von Burgund

Troyes - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
3. Troyes

Monsterfalle - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
Monsterfalle

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2010'
Fresko - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
1. Fresko

Vasco da Gama - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
2. Vasco da Gama

Die Tore der Welt - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
3. Die Tore der Welt

Kraken-Alarm - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
Kraken-Alarm

 StartseiteImpressum© 2007-2014 AEIOU.DELuding - die Spieledatenbank