Brettspiele & Gesellschaftsspiele: Rezension 'Taktische Raffinesse und wohl dosierter Verrat ...' zum Spiel Heads of State von Hutter Trade | AEIOU.DE
Auf zur Startseite von AEIOU.DEAlle Spieleneuheiten bei AEIOU.DE auf einen Blick
 
 
 
Suche nach Spielen:
 

Über 6.140 Spieltitel werden mit deinen Suchbegriffen verglichen.


EIN SPIEL VON
Zur Homepage von eggertspiele
eggertspiele


IM VERTRIEB VON
Zur Homepage von Hutter Trade
Hutter Trade
 
25 Angebote unter 20 EUR
   1 Khronos 
   2 Die Dolmengötter 
   3 Oltre Mare 
   4 Walhalla 
   5 Drachenreiter 
   6 Geheim Code X 4 
   7 Mesopotamien 
   8 Zeparate 
   9 Prinzessin Pimpernell 
 10 Tomb Raider - The Angel of Darkness 
 11 Louis XIV 
 12 Crazy Campers 
 13 Sink or Swim 
 14 Jäger und Sammler 
 15 Wildlife 
 16 Edel, Stein & Reich 
 17 Raja 
 18 Gold am Yukon 
 19 Tal der Abenteuer 
 20 Kap Hoorn 
 21 GIPF 
 22 Schwarzmarkt 
 23 Am Fuss des Kilimandscharo 
 24 Die Gärten der Alhambra 
 25 Times 

 

Lust auf eine Partie?

Planeten Memo - das Online Spiel bei AEIOU.DE!
 

 

Heads of State

Taktische Raffinesse und wohl dosierter Verrat ...

Allgemein
'Heads of State' ist ein episches Taktikspiel von eggertspiele. Für eine flächendeckende Verfügbarkeit garantiert Hutter Trade. 'Heads of State' stammt aus der Feder von Peter Hawes und für die ansprechende Illustration zeichnete Frank Czarnetzki alias Czarnè.

Die Spielregel ist verständlich, gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Es liegen viele Beispiele und Abbildungen vor. Sehr gut gelungen ist die Zusammenfassung auf den letzten beiden Seiten des Regelheftes, durch die Fragen während des Spiels schnell gelöst werden können.

Empfohlener Verkaufspreis: 39,90 €
Spielidee
Die Spieler repräsentieren privilegierte Adelsfamilien, die für ihre Mitglieder einflussreiche Positionen beanspruchen. Hier ist Schnelligkeit ebenso gefragt, wie die Beherztheit seine Interessen notfalls mit Intrigen und Verrat durchzusetzen. Die Familie, die in Europa die größte Machtposition erringen kann, gewinnt das Spiel.
Inhalt
1 Stoffbeutel, 1 Spielbrett, 1 Jahrhundert-Stein, 1 Revolutionskarte, 1 Revolutionsscheibe, 70 Adelskarten, 100 Attributskarten, 29 Verratskarten, 5 Adelsattribut-Übersichten, 16 Provinzmarker, 8 Landesmarker, 3 Adelsmarker, 24 Wertungsmarker, 160 Adelsplättchen (32 in jeder der 5 Spielerfarben), 15 Spielersteine (3 in jeder der 5 Spielerfarben), 5 Siegpunktmarker (1 in jeder der 5 Spielerfarben), 1 Wertungsstein und 1 Regelheft
Spielelemente
Rahmenbedingungen
In den Ländern Europas und deren Provinzen sind die unterschiedlichsten Adelspositionen vakant. Der Protegé, der eine dieser Positionen einnehmen soll, muss je nach Rang (Baron, Count, Earl usw.) mit gewissen Attributen (Gold, kirchlichem Segen, Titeln, Truppen usw.) ausgestattet werden, um das Amt bekleiden zu können.

Attributskarten
Je nach Zugvariante kann man an eine oder drei Attributskarten gelangen. Diese können aus der offenen Auslage (6 Karten) oder vom verdeckten Stapel gezogen werden. Welche Attributskarten für die jeweiligen Positionen benötigt werden, ist der Adelsattribut-Übersicht zu entnehmen.

Verratskarten
Während in der Zugvariante 1 beliebig viele Attributskarten ausgespielt werden können, um auf friedliche Weise freie Adelspositionen einzunehmen, sieht die Zugvariante 2 eine heimtückische Übernahme von Adelspositionen vor.

Für den Verrat in einer Provinz wird eine, für den Verrat in einer Hauptstadt werden zwei Verratskarten benötigt. Es dürfen beliebig viele Verratskarten gespielt werden, allerdings muss der Spieler, die frei gewordenen Positionen auch besetzen können; lediglich eine Adelsposition darf nach Abschluss des Zuges unbesetzt bleiben.

Ein Verrat muss den landesspezifischen Gegebenheiten Rechnung tragen, so kann die die Inquisition nur in Spanien und die Guillotine nur in Frankreich zum Einsatz kommen.

Siegpunkte während des Spiels
Für den ersten Adeligen, der in einer Provinz eingesetzt wird, erhält der Spieler den Provinzmarker (1-8 Punkte). Einen, der zwei, Landesmarker (3-8 Punkte), bekommt der Spieler, der - als erster oder zweiter - Adelige in alle Provinzen eines Landes einsetzen kann.

Wer als erster, zweiter oder dritter Spieler ein großes Adelshaus etabliert, d. h. Adelige aller verschiedenen Adelstypen eingesetzt hat, kann einen, der drei, Adelsmarker (8-16 Punkte) beanspruchen.

Zwischenwertungen
Ein Spiel erstreckt sich über 3 Jahrhunderte, die jeweils mit einer Revolution enden. Nach jeder Revolution werden die Mehrheitsverhältnisse in den Ländern geprüft und für die erst- und zweitplatzierten Spieler Wertungsmarken (2-10 Punkte) vergeben.

Zur Ermittlung der Mehrheit werden Einflusspunkte gezählt. Adelige in Provinzen erzielen hierbei 1 oder 2 Einflusspunkte und Adelige in Hauptstädten 2 oder 4 Einflusspunkte.
Spielende
Das Spiel endet nach der dritten Revolution. Die Spieler erhalten letzte Siegpunkte über eine Wertung der Adelskarten (4-16 Punkte). Hier werden Spieler belohnt, die während des Spielverlaufs die meisten Barone, Counts, Earls etc. eingesetzt haben. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt das Spiel.
Kommentar
'Heads of State' ist ein opulent ausgestattet und schön gestaltetes Taktikspiel, dass dem hohen Standard von eggertspiele gerecht wird. Trotz der Materialfülle ist das Spielprinzip einfach und sehr gut strukturiert.

In den ersten beiden Jahrhunderten liegt der Schlüssel zum Erfolg in der territorialen Präsenz. Über die Siegpunkte der Provinz- und Landesmarker lässt sich bereits ein Fundament für den erfolgreichen Ausgang einer Partie legen.

Der Einsatz der Verratskarten wird meist erst gegen Ende des zweiten Jahrhunderts lohnend, wenn das Erzielen friedlicher Siegpunkte nur noch begrenzt oder gar nicht mehr möglich ist.

'Heads of State' ist ein sehr ausgewogenes Spiel, dass den Spielverlauf mit Hilfe der Siegpunktevergabe und eines sinnvollen Handkartenlimits steuert. Es gewinnt der Spieler, der dauerhaft das größte taktische Geschick beweist.

Für 'Heads of State' sollte man ein Freund taktischer Spiele sein und auch die erforderliche Spielzeit (bis 120 Minuten) gerne einplanen.
Bewertung
Ein gut ausbalanciertes Taktikspiel
Verfasser
   2009Gerd Röttcher
 "Ich danke Hutter Trade für die Zusendung des Rezensionsexemplars."
 
Spiele mit Freunden teilen!

  

Angespielt! Neue Rezensionen bei AEIOU.DE

   1 Teneriffa: Im 16. Jahrhundert alles andere als ein Ferienparadies!

   2 Asara: Hier will jeder hoch hinaus

   3 Race around the World: Auf zur Weltreise

   4 Athena: Zurück in die Antike

   5 Utopia: Jetzt gehts hoch hinaus

   6 Firenze: Turmbau in Florenz

   7 Schweine Schwarte Fliiiiiiiiiieg: Der fliegende Küchenmeister

   8 Tricky Tower: Kombinieren mit Köpfchen

   9 Was klotzt Du?: Nicht kleckern, sondern klotzen!

 10 Ratuki: Ein flottes Kartenspiel für Tempomacher

 11 Schweine Schwarte: Futtern bis der Gürtel platzt

 12 Tricky Bid: Ein Stichspiel für Draufgänger

 13 Gold!: Sei kein Esel!

 14 Junta - Viva el Presidente!: Jetzt wird der Aufstand geprobt!

 15 Titania: Verhilf Titania zu neuem Glanz und Ruhm!

Weitere Rezensionen: Zur Übersicht


Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2012'
Village - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
1. Village

Trajan - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
2. Trajan

Hawaii - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
3. Hawaii

Mogel Motte - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
Mogel Motte

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2011'
7 Wonders - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
1. 7 Wonders

Die Burgen von Burgund - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
2. Burgen von Burgund

Troyes - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
3. Troyes

Monsterfalle - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
Monsterfalle

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2010'
Fresko - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
1. Fresko

Vasco da Gama - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
2. Vasco da Gama

Die Tore der Welt - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
3. Die Tore der Welt

Kraken-Alarm - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
Kraken-Alarm

 StartseiteImpressum© 2007-2013 AEIOU.DELuding - die Spieledatenbank