Brettspiele & Gesellschaftsspiele: Rezension '... und ich sitze neben Julius Caesar!' zum Spiel Circus Maximus von Pegasus Spiele | AEIOU.DE
Auf zur Startseite von AEIOU.DEAlle Spieleneuheiten bei AEIOU.DE auf einen Blick
 
 
 
Suche nach Spielen:
 

Über 6.140 Spieltitel werden mit deinen Suchbegriffen verglichen.


EIN SPIEL VON
Zur Homepage von Pegasus Spiele
Pegasus Spiele
 
25 Angebote unter 20 EUR
   1 Khronos 
   2 Die Dolmengötter 
   3 Oltre Mare 
   4 Walhalla 
   5 Drachenreiter 
   6 Geheim Code X 4 
   7 Mesopotamien 
   8 Zeparate 
   9 Prinzessin Pimpernell 
 10 Tomb Raider - The Angel of Darkness 
 11 Louis XIV 
 12 Crazy Campers 
 13 Sink or Swim 
 14 Jäger und Sammler 
 15 Wildlife 
 16 Edel, Stein & Reich 
 17 Raja 
 18 Gold am Yukon 
 19 Tal der Abenteuer 
 20 Kap Hoorn 
 21 GIPF 
 22 Schwarzmarkt 
 23 Am Fuss des Kilimandscharo 
 24 Die Gärten der Alhambra 
 25 Times 

 

Lust auf eine Partie?

Planeten Memo - das Online Spiel bei AEIOU.DE!
 

 

Circus Maximus

... und ich sitze neben Julius Caesar!

Allgemein
Pegasus veröffentlicht mit 'Circus Maximus' ein hochkarätiges Versteigerungsspiel von Jeffrey D. Allers. Die ansprechenden Illustrationen stammen von Claus Stephan.

Die Spielregel ist verständlich, gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Zudem liegen viele Beispiele und Abbildungen vor, die den Zugang zum Spiel vereinfachen.

Empfohlener Verkaufspreis: 8,99 €
Spielidee
Die Spieler überbieten sich, um in Ceasars Gunst zu gelangen und an die begehrten Eintrittskarten zu gelangen, wenn es wieder heißt: Brot und Spiele! Doch auch vor der Arena brauchen sie noch ordentlich Puste, damit sich die Tickets auch gut verkaufen.
Inhalt
110 Karten, im Einzelnen: 5 Schauplätze, 40 Händler (je 8 in 5 Farben), 18 Gunstkarten, 18 Tickets, 16 Besucher, 12 Münzkarten, 1 Startspielerkarte und 1 Spielregel
Spielelemente
Händler
Jedem Spieler stehen 8 Händler mit den Werten 1 - 8 zur Verfügung. Diese sind sparsam und geschickt einzusetzen, denn mit ihnen gilt es drei Spielphasen zu bestehen.

In den drei Spielphasen werden Karten (I. Gunstkarten, II. Ticketkarten und III. Zuschauerkarten) mit Hilfe der Händler ersteigert. Immer nachdem der letzte Spieler gepasst hat, dürfen sich die Händler in Reihenfolge ihrer Wertigkeit aus der Auslage bedienen.

Die Auswahl der Karten nimmt so stetig ab und es ist durchaus möglich, dass ein Händler durch die Mitspieler so weit abgedrängt wurde, dass für ihn keine Karte mehr übrig ist.

Phase I - Caesars Gunst
Jede Runde liegen so viele Gunstkarten aus, wie Spieler an der Partie teilnehmen. Theoretisch ist also für jeden Spieler eine Karte dabei, doch da die Karten nicht dieselbe Wertigkeit haben - und manch Spieler schon gierig mit einer zweiten Karten liebäugelt - geht das Gerangel meist schon in der ersten Phase los.

Doch aufgepasst: Es folgen noch zwei weitere Phasen, in denen die Händler dringend benötigt werden.

Phase II - Tickets
Geld verdienen die Spieler mit Hilfe der Tickets, daher gilt es in dieser Phase sich ein ausreichendes Angebot zu sichern.

Mit Hilfe der Händler wird in der zweiten Phase auf die verfügbaren Tickets geboten.

Phase III - Veranstaltungen
Diese Phase unterscheidet sich insofern von den beiden vorangegangenen, da sich die Zuschauer - um die es hier geht - auf bis zu drei Veranstaltungsorte verteilen können und die Versteigerung gleichzeitig für alle Veranstaltungsorte vorgenommen wird.

Für die einzelnen Spieler sind allerdings nur Veranstaltungsorte relevant, für die sie auch Karten anbieten können.

Phase IV - Wertungen
Jede Runde, der insgesamt drei Runden, endet mit einer Abrechnung. Hier notieren sich die Spieler die Erträge ihrer Kartenverkäufe.

Sonderveranstaltungen
In der zweiten und dritten Phase gibt es Sonderveranstaltungen, die zusätzliche Zuschauer locken und die Kartenpreise steigen lassen.

Spielende
Nach der dritten Runde endet das Spiel. Der Spieler, der das meiste Geld erwirtschaften konnte, gewinnt das Spiel.
Kommentar
'Circus Maximus' ist ein knallhartes Versteigerungsspiel, bei dem Glück kaum eine Rolle spielt: Alle Spieler verfügen über dieselben Voraussetzung.

Die Gunstkarten und Veranstaltungen, zu denen der Caesar persönlich erscheint, sorgen für variable Schwerpunkte und hinreichend Abwechslung, so dass 'Circus Maximus' dauerhaften Spielspaß verspricht.

Wer Freude an taktisch, strategisch orientierten Spielen hat, wird mit 'Circus Maximus' bestens bedient.
Bewertung
Ein grandioses Kartenspiel!
Verfasser
   2009Gerd Röttcher
 "Ich danke Pegasus Spiele für die Zusendung des Rezensionsexemplars."
 
Spiele mit Freunden teilen!

  

Angespielt! Neue Rezensionen bei AEIOU.DE

   1 Teneriffa: Im 16. Jahrhundert alles andere als ein Ferienparadies!

   2 Asara: Hier will jeder hoch hinaus

   3 Race around the World: Auf zur Weltreise

   4 Athena: Zurück in die Antike

   5 Utopia: Jetzt gehts hoch hinaus

   6 Firenze: Turmbau in Florenz

   7 Schweine Schwarte Fliiiiiiiiiieg: Der fliegende Küchenmeister

   8 Tricky Tower: Kombinieren mit Köpfchen

   9 Was klotzt Du?: Nicht kleckern, sondern klotzen!

 10 Ratuki: Ein flottes Kartenspiel für Tempomacher

 11 Schweine Schwarte: Futtern bis der Gürtel platzt

 12 Tricky Bid: Ein Stichspiel für Draufgänger

 13 Gold!: Sei kein Esel!

 14 Junta - Viva el Presidente!: Jetzt wird der Aufstand geprobt!

 15 Titania: Verhilf Titania zu neuem Glanz und Ruhm!

Weitere Rezensionen: Zur Übersicht


Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2012'
Village - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
1. Village

Trajan - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
2. Trajan

Hawaii - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
3. Hawaii

Mogel Motte - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2012 (Frontcover der Spielbox)
Mogel Motte

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2011'
7 Wonders - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
1. 7 Wonders

Die Burgen von Burgund - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
2. Burgen von Burgund

Troyes - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
3. Troyes

Monsterfalle - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2011 (Frontcover der Spielbox)
Monsterfalle

Preisträger 'Deutscher Spielepreis 2010'
Fresko - 1. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
1. Fresko

Vasco da Gama - 2. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
2. Vasco da Gama

Die Tore der Welt - 3. Platz - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
3. Die Tore der Welt

Kraken-Alarm - Kinderspiel - Deutscher Spiele Preis 2010 (Frontcover der Spielbox)
Kraken-Alarm

 StartseiteImpressum© 2007-2013 AEIOU.DELuding - die Spieledatenbank